Stompanato

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.keanu-reeves.ch Foren-Übersicht » Seine neuesten Filmprojekte!
Autor Nachricht
chnuesi
Gast






Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 09:24    Titel: Stompanato  

Ich habe darum noch nie etwas zu diesem Projekt hier hineingesetzt,weil ich, seit ich im Forum bin eigentlich davon ausging, das wäre gestorben aber.... lest selbst!
Ich könnte mir durchaus vorstellen, das dies ein ganz toller Film werden könnte, hat alles drin, was ein Drama interessant macht. Herz/Schmerz Krimi und ein tragisches Ende! Und Catherine wäre auch eine der Frauen die ich gerne mal an seiner Seite sehen würde!

Catherine Zeta-Jones is (still) Lana Turner

Posted Mar 12th 2008 6:32PM by Christopher Campbell
Filed under: Classics, Drama, Casting, Celebrities and Controversy
It has been a long, long time since former Cinematical EIC Karina Longworth wrote about Catherine Zeta-Jones being cast as Lana Turner in Stompanato. So long, in fact, that I was only a mere commenter at the time, with hopes and dreams of becoming a Cinematical blogger (yes, that was me commenting on her post). And, more importantly, so long that I was pretty sure the project had either disappeared or at least lost its stars, which included Keanu Reeves as Turner's gangster boyfriend Johnny Stompanato. Well, according to The New Zealand Herald, Zeta-Jones is still on board, though the script is also still in development. Also, I've discovered that Reeves did indeed drop out of the film. And I've decided to assume that Adrian Lyne is no longer directing (though maybe he is).

I'm especially excited about this film because I recently read Turner's autobiography, Lana: The Lady, the Legend, the Truth, and finally learned all I needed to know about the Stompanato scandal. For those unfamiliar, I'll keep it simple: Turner, who was married like a million times, had a gangster boyfriend named Johnny Stompanato. Only she didn't know he was a gangster. She didn't even know his name in the beginning. But he was abusive and obsessive and was badly affecting her career, so one day she stabbed him. Oh, wait, that was her teenage daughter, Cheryl, who done it. Yet many people have alleged that Turner was the actual murderer (still in self-defense, of course).

Anyway, one thing I remember from her autobiography is that she wrote about being asked who would play her in a biopic. She didn't say Catherine Zeta-Jones. Actually, she claimed the woman hadn't been born yet. At the time of the claim, Zeta-Jones had already been born. So much for Turner's ability to see the future.

Quelle: http://www.cinematical.com

Und damit ihr gleich noch einen weiteren Eindruck bekommt hier noch der offizielle Imdb Eintrag: http://german.imdb.com/title/tt0477097/

Und das sagt Wikipedia über Lana Turner:
Lana Turner
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lana Turner (* 8. Februar 1921 in Wallace, Idaho, USA; † 29. Juni 1995 in Los Angeles; eigentlich Julia Jean Mildred Frances Turner) war eine US-amerikanische Filmschauspielerin.
Inhaltsverzeichnis
[Verbergen]

* 1 Leben und Wirken
* 2 Filmographie (eine Auswahl)
* 3 Weiterführende Informationen
o 3.1 Literatur
o 3.2 Weblinks
o 3.3 Quellen

Leben und Wirken [Bearbeiten]

Lana Turner begann ihre Karriere mit kleineren Rollen bei Warner Brothers, nachdem sie vom Regisseur Mervyn Le Roy entdeckt wurde. Die Aufmerksamkeit des Publikums bekam sie 1937 in dem Justizdrama They Won't Forget, das Turner als Mordopfer in einem etwas zu engen Pullover (engl. Sweater) präsentierte. Nach Inkrafttreten der strengen Zensurbestimmungen des Production Code 1934 lag eine Möglichkeit, weibliche Reize ohne die verbotene Nacktheit zu präsentieren, darin, Schauspielerinnen in sehr knappen und/oder engen Kostümen zu präsentieren. Turners beachtliche Oberweite kam so gut zur Geltung und sie wurde bald bekannt als The Sweater Girl. Mit Le Roys Wechsel zu MGM ging auch Turner zum neuen Studio, das sich viel Zeit ließ, ihr Talent zu entwickeln. Nebenrollen in A-Filmen und Hauptrollen in B-Streifen halfen, aus dem Starlet Turner eine ernstzunehmende Schauspielerin zu machen. Das Studio versuchte aus ihr eine Nachfolgerin für Jean Harlow, die 1937 gestorben war, zu machen. Den ersten Erfolg auf dem Weg zum Sexsymbol hatte Turner an der Seite von Clark Gable 1941 in Honky Tonk. Während des Zweiten Weltkrieges stieg Lana Turner zu einem beliebten Pin-Up Girl auf. Sie wurde zunehmend auch in teuren Produktionen eingesetzt und konnte gelegentlich sogar die Kritiker mit einer reifen Darstellung überraschen. In dem Gangsterstreifen Johnny Eager aus dem Jahr 1942 gab sie eine gute Darstellung, die sie 1946 noch übertraf in der Verfilmung des Romans The Postman Always Rings Twice (dt. Im Netz der Leidenschaften), der eine für MGM sehr offene Darstellung von Ehebruch, Verführung, Gewalt und Mord präsentierte.

Nachdem Turners Karriere gegen Ende der 1950er Jahre langsam zu verebben schien, hatte sie 1957 in der Verfilmung des Skandalbuchs Peyton Place, dem größten Verkaufserfolg seit Vom Winde Verweht, ein Come-Back. Sie bekam ihre einzige Oscarnominierung als beste Schauspielerin für die Darstellung einer unverheirateten Mutter in einem Drama um häusliche Gewalt, Inzest, Vergewaltigung, Selbstmord, Rassenvorurteile und andere Tabuthemen. Im Folgejahr kam sie in die Schlagzeilen, nachdem ihre minderjährige Tochter, Cheryl Crane, ihren damaligen Liebhaber (Chnuesi: Eben der Johnny Stompanato der dann Keanu spielen würde) erstochen hatte. Die Geschichte wurde nur unwesentlich verändert von Harold Robbins für seinen Roman Where Love Has Gone verwendet. Turner wurde in dem Prozess, der ihre Mitschuld klären sollte, freigesprochen.

Kurz nach dem Prozess hatte sie den größten Erfolg ihrer Laufbahn in dem Streifen Solange es Menschen gibt (OT: Imitation of Life) unter der Regie von Douglas Sirk.

Nach einigen höchst erfolgreichen Melodramen, die sie hauptsächlich für Universal drehte, war der Film Madame X, der auf einem Bühnenstück von 1909 basierte und bereits mindestens fünfmal vorher verfilmt worden war, ihr letzter kommerzieller Erfolg. Allerdings waren sich die Kritiker einig, dass Constance Bennett, die Turners bösartige Schwiegermutter spielte, alle schauspielerischen Ehren zustanden. Danach ging die Filmkarriere von Turner rasch zu Ende. Sie trat noch gelegentlich im Tourneetheater auf und spielte ihre letzte größere Rolle in den 1980ern in der TV-Serie Falcon Crest.

Lana Turner war bekannt für zahlreiche Affären und insgesamt acht Ehen mit sieben Ehemännern, unter anderem mit Lex Barker. Eine Schwangerschaft hatte Turner auf Drängen von Louis B. Meyer, MGM, abgebrochen, um das Image des Sexsymbols nicht zu beeinträchtigen.[1]

Filmographie (eine Auswahl) [Bearbeiten]

* 1937 - They Won't Forget
* 1938 - Dramatic School
* 1941 - Arzt und Dämon (Dr. Jekyll and Mr. Hyde
* 1941 - Honky Tonk
* 1942 - Der Tote lebt (Johnny Eager)
* 1946 - Im Netz der Leidenschaften (The Postman Always Rings Twice)
* 1947 - Green Dolphin Street
* 1948 - Die drei Musketiere (The Three Musketeers)
* 1952 - Stadt der Illusionen (The Bad and the Beautiful)
* 1954 - Verraten (Betrayed)
* 1955 - Der große Regen (The Rains of Ranchipur)
* 1955 - Der Seefuchs (The Sea Chase mit John Wayne)
* 1957 - Glut unter der Asche (Peyton Place)
* 1958 - Herz ohne Hoffnung (Another Time, another Place)
* 1959 - Solange es Menschen gibt (Imitation of Life)
* 1961 - Und die Nacht wird schweigen (By Love Possessed)
* 1966 - Madame X
Antworten mit Zitat 
               
Teddybär
keanu-holic



Anmeldedatum: 11.05.2007
Beiträge: 3821
Wohnort: Schweiz

Beitrag Verfasst am: 13.03.2008, 09:53    Titel:  Benutzer-Profile anzeigen 

Danke Chnuesi, bin gespannt, ob da mal noch was draus wird, ist ja schon seit Jahren immer wiedermal die Rede davon. Ich habe mal gelesen, dass Keanu wahnsinnig gerne mit Catherine drehen würde! Ich sage mal "dranneblibe".
_________________
Geniesse den Tag...
Antworten mit Zitat 
   Private Nachricht senden            
Blossom
keanu-junkie



Anmeldedatum: 22.03.2007
Beiträge: 39548

Beitrag Verfasst am: 15.03.2008, 10:35    Titel:  Benutzer-Profile anzeigen 

Ich würde mich freuen, wenn das klappt. Ausserdem ist die Catherine Zeta Jones ne ganz hübsche Frau...wäre doch schön, wenn man die 2 Hubschen auf der Leinwand sehen könnte.
_________________
Antworten mit Zitat 
   Private Nachricht senden            
chnuesi
Gast






Beitrag Verfasst am: 18.12.2008, 16:54    Titel:   

Scheint so als wäre das Projekt ohne Keanu am Laufen!

Catherine Zeta-Jones is (still) Lana Turner

by Christopher Campbell Mar 12th 2008 // 6:32PM

Filed under: Classics », Drama », Casting », Celebrities and Controversy »
It has been a long, long time since former Cinematical EIC Karina Longworth wrote about Catherine Zeta-Jones being cast as Lana Turner in Stompanato. So long, in fact, that I was only a mere commenter at the time, with hopes and dreams of becoming a Cinematical blogger (yes, that was me commenting on her post). And, more importantly, so long that I was pretty sure the project had either disappeared or at least lost its stars, which included Keanu Reeves as Turner's gangster boyfriend Johnny Stompanato. Well, according to The New Zealand Herald, Zeta-Jones is still on board, though the script is also still in development. Also, I've discovered that Reeves did indeed drop out of the film. And I've decided to assume that Adrian Lyne is no longer directing (though maybe he is).

I'm especially excited about this film because I recently read Turner's autobiography, Lana: The Lady, the Legend, the Truth, and finally learned all I needed to know about the Stompanato scandal. For those unfamiliar, I'll keep it simple: Turner, who was married like a million times, had a gangster boyfriend named Johnny Stompanato. Only she didn't know he was a gangster. She didn't even know his name in the beginning. But he was abusive and obsessive and was badly affecting her career, so one day she stabbed him. Oh, wait, that was her teenage daughter, Cheryl, who done it. Yet many people have alleged that Turner was the actual murderer (still in self-defense, of course).

Anyway, one thing I remember from her autobiography is that she wrote about being asked who would play her in a biopic. She didn't say Catherine Zeta-Jones. Actually, she claimed the woman hadn't been born yet. At the time of the claim, Zeta-Jones had already been born. So much for Turner's ability to see the future.

0 Comments
Antworten mit Zitat 
               
Blossom
keanu-junkie



Anmeldedatum: 22.03.2007
Beiträge: 39548

Beitrag Verfasst am: 19.12.2008, 09:50    Titel:  Benutzer-Profile anzeigen 

och das ich ja schade, ich hätte es gerne gesehen Sad
_________________
Antworten mit Zitat 
   Private Nachricht senden            
chnuesi
Gast






Beitrag Verfasst am: 20.03.2009, 08:11    Titel:   

Tja oder doch noch? Heute gefunden:
http://www.accidentalsexiness.com/?p=4296

Matrix star Keanu Reeves was spotted stocking up on facial products at Fred Segal today. Poor guy can’t even head to the store and buy some face wash without getting photographed! (good for us!)

The 44-year-old is rumored to be playing the role of Johnny Stompanato alongside Catherine Zeta-Jones in the role of Lana Turner. Stompanato tells the true life story of gangster Johnny Stompanato and his love affair with the scream queen actress. In 1958 Turner’s daughter Cheryl stabbed Johnny before he was able to exit her mothers bedroom.

This film is slated for 2010.
Antworten mit Zitat 
               
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.keanu-reeves.ch Foren-Übersicht » Seine neuesten Filmprojekte! Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de